Kräuter im Herbst

von Anja Keilhack (Kommentare: 0)

Sie haben Kräuter im Garten? Vielleicht in Blumenkästen oder tönernen Töpfen oder auch frei stehend vor Ihrem Haus? Im Herbst müssen die Kräuter auf den Winter vorbereitet werden. Aber worauf müssen Sie achten und wohin mit dem Schnitt?

Das müssen Sie beim Schneiden berücksichtigen

Manche Kräuter werden zurückgeschnitten, damit sie im nächsten Jahr buschig nachwachsen. Wenn Sie darauf verzichten, wachsen einige Ihrer Kräuter in die Höhe. Dabei kommt das Wachstum der Blätter zu kurz. Wenn Sie Lavendel, Thymian oder Salbei im Garten haben, schneiden Sie ihn bitte nur im April zurück. Diese Sträucher bereiten sich auf den Winter vor und können austrocknen, wenn Sie sie im Herbst schneiden. Majoran können sie zweimal pro Jahr zurückschneiden, also auch im Herbst.

Das passiert mit dem Kräuterschnitt

Der stark duftende Rosmarin ist besonders beliebt. Die Hölzer sind so aromatisch, dass sie, durch Fleisch gezogen, für eine besonders würzige Note sorgen. Um sie einfach nur ins Feuer zu werfen, sind sie zu schade. Wie andere Kräuter aber auch lassen sie sich auch gut trocknen. Sie können sie dann zu einem späteren Zeitpunkt verwenden. Die Blätter des Basilikum können sie getrocknet auch zerreiben und in ein Glas füllen. Verwenden sie ihn im Alltag zum Würzen. Sie können den Schnitt aber auch ins Wasser stellen und warten, ob sich Wurzeln bilden. Das gelingt manchmal auch mit Pflanzen, bei denen man nicht damit rechnet. Einen Versuch ist es in jedem Fall wert. Mit etwas Glück bekommen Sie so aromatische Kräuter, die Sie auf der Fensterbank überwintern lassen können. Schon recht früh können Sie die ersten Blätter ernten. Vielleicht möchten Sie die Kräuter aber auch verschenken. Denken Sie schon an Weihnachten. Wenn Sie die jungen Kräuter nicht zu hoch wachsen lassen, können Sie sie in einem hübschen Körbchen an eine liebe Person weiterreichen. Alternativ können Sie aus mehreren Kräutern in einem entsprechenden Topf auch eine Kräuterspirale zusammenstellen und diese dann verschenken. Viel Freude mit Ihren Kräutern!

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere InformationenOK